Nordsee Yachtcharter - Jachthaven Breskens

Ankern zwischen Antwerpen und Dünkirchen

Nördlich und südlich des Ausgangspunkts Zeebrugge befinden sich zahlreiche Marinas, die Zwischenstationen für Törns in die Westerschelde oder in Richtung Dünkirchen bieten. Wir stellen eine Auswahl an guten Yachthäfen entlang der Kanalküste in Holland, Belgien und Frankreich vor.

Nordsee Yachtcharter - Jachthaven Breskens

Nordsee Yachtcharter: Jachthaven Breskens

Entlang der Westerschelde, der Zufahrt zu Antwerpen, liegt der „Jachthaven Terneuzen“. Die Westerschelde ist maximal 4 km breit. Die Marina bietet 225 Booten Platz und ist nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt (Tel. 0031 (0)115-69.63.31).

Breskens, am Eingang zur Westerschelde gelegen, war schon immer ein Fischerort. Fischfang wird hier immer noch betrieben, sodass frischer Fisch stets reichlich vorhanden ist. In den letzten Jahren wurde die Marina immer wieder ausgebaut und erneuert. Mittlerweile ist der „Jachthaven Breskens“ einer der größten der Region, mit 560 Anlegeplätzen und einer hervorragenden Infrastruktur. (Tel. 0031-117-381902 – Fax 0031-117-383931 – [email protected])

Nordsee Charter - Royal Yacht Club Oostende

Nordsee Charter: Royal Yacht Club Oostende

Im belgischen Oostende liegt die nächste größere Marina südlich von Zeebrugge. Oostende mit seinem 9 km langen Sandstrand ist die größte belgische Küstenstadt. Einst ein verschlafenes Fischerdorf und Sommerresidenz der belgischen Könige ist Oostende heute eine moderne Stadt mit allen Annehmlichkeiten, einem pulsierenden Nachtleben und diversen Sehenswürdigkeiten. 9 km Sandstrand erstrecken sich an der Küste. Der Royal Yacht Club liegt an der Einfahrt zum Hafen und bietet Platz für 165 Yachten (Tel. 0032-59-321452 – Fax 0032-59-330994 – [email protected] – www.ryco.be)

Die Neptune Marinas im Herzen der französischen Hafenstadt Dünkirchen bieten drei Docks mit insgesamt 750 Liegeplätzen. Ob am “Bassin du Commerce” dem “Port du Grand Large“ oder dem „Bassin de la Marine“ – modernste Anlagen sind garantiert. Segel- und Riggzubehör sowie diverse Wartungsstätten sind vorhanden. Entlang der Küste finden sich einige weitere kleinere Marinas (Tel. +33 (0)3 28 63 23 00 – Fax +33 (0)3 28 66 66 62 – VHF Kanal 9 – www.dunkerque-marina.com).

  • Teilen :

Die Corona Leitplanken

Es wurden Verhaltensregeln für den bestmöglichen Schutz aller Beteiligten vor dem Corona Virus entwickelt. Diese hat der Deutsche Olympische Sportbund unter dem Begriff “Leitplanken” veröffent...

13.08.2020
0

Wo ist das Bootfahren und Segeln in Deutschland derzeit möglich?

Das Nutzen eines Sportbootes ist in vielen Gebieten und Bundesländern schon wieder möglich. Hier der Überblick über die aktuelle Lage nach Bundesland (alphabetisch): Baden Württemberg Segeln ...

04.08.2020
0

eSailing - endlich wieder segeln

Auch wenn das wirkliche Segeln größtenteils (mit Einschränkungen) schon wieder möglich ist, wird der kommende Sommer sicherlich anders sein, als in den vergangenen Jahren. Allgemeine Reisebeschrä...

04.08.2020
0