Coppa, Brocciu und Bouillabaisse

Die Korsen haben im Lauf ihrer Geschichte mehr Entbehrungen als Zeiten des Genusses und des Überflusses kennengelernt. Der jahrhundertelange Rückzug in die Berge hat auch ihre Essgewohnheiten nicht unberührt gelassen. Einfache, rustikale und würzige Gerichte aus den Landprodukten zubereitet, bestimmen das kulinarische Angebot, das im Wesentlichen mit Olivenöl, Speck und Schmalz zubereitet wird.
Die Korsen haben keine hochfeine dafür jedoch üppige Gastronomiekultur entwickelt. Hausgemachte Delikatesen stellen Besonderheiten der Insel dar. Reizvoller ist es, die Gaststätten in den Dörfern, oftmals in einer “Ferme-Auberge” oder “Moulin”, zu finden und aufzusuchen, die ausschließlich mehrgängige traditionelle Küche auftafeln.

  • Teilen :

Die Corona Leitplanken

Es wurden Verhaltensregeln für den bestmöglichen Schutz aller Beteiligten vor dem Corona Virus entwickelt. Diese hat der Deutsche Olympische Sportbund unter dem Begriff “Leitplanken” veröffent...

13.08.2020
0

Wo ist das Bootfahren und Segeln in Deutschland derzeit möglich?

Das Nutzen eines Sportbootes ist in vielen Gebieten und Bundesländern schon wieder möglich. Hier der Überblick über die aktuelle Lage nach Bundesland (alphabetisch): Baden Württemberg Segeln ...

04.08.2020
0

eSailing - endlich wieder segeln

Auch wenn das wirkliche Segeln größtenteils (mit Einschränkungen) schon wieder möglich ist, wird der kommende Sommer sicherlich anders sein, als in den vergangenen Jahren. Allgemeine Reisebeschrä...

04.08.2020
0