Spanien

Yachtcharter in Spanien bedeutet 1.700 km Mittelmeerküste mit eindrucksvollen Landschaften, schroffen Gebirgen und Steilküsten, sowie wunderschöne Sandbuchten und Olivenhainen. Ob Ihr eine geschützte Ankerbucht, ein lauschiges Fischerörtchen oder eine moderne Marina bevorzugt hier werdet Ihr fündig. Überall ist die Infrastruktur gut ausgebaut und das Wetter lädt ganzjährig zum Segeln, Baden und Genießen ein. Technisch ist das Revier als einfach einzustufen und auch die Windverhältnisse sind zumeist ausgeglichen.

Malta Charter: Atemberaubende Felsformationen auf GozoMalta Charter: Atemberaubende Felsformationen auf Gozo

Yachtcharter Malta: Insel-Tipp

Gozo: Steile Küsten und gelassene Bewohner

Malta ist nicht nur eine Insel sondern, drei. Neben der Hauptinsel, die dem Archipel den Namen gibt, gehören auch noch Gozo und Camino zur Republik. Gozo ist das zweitgrößte maltesische Eiland. Vom Meer aus springen die Steilküsten ins Auge, die sich über die gesamte Küstenlänge hinziehen.

Gozo ist eine kleine und urtümliche Insel. Das Leben der Einwohner dreht sich vorwiegend um Fischfang, Land- und Weidewirtschaft. Kriminalität und andere Nachteile modernen urbanen Lebens sucht man hier vergebens.

Malta Yachtcharter: Gozo und Malta sind nur einen Katzensprung voneinander entferntMalta Yachtcharter: Gozo und Malta sind nur einen Katzensprung voneinander entfernt

Gozo wird so zum idealen Stopp für Crews, die mal für eine oder mehrere Nächte in eine ursprüngliche und sorgenfreie Umgebung eintauchen möchten. Natürlich sucht man ein wildes Nightlife hier vergebens. Aber romantische Restaurants mit traumhaftem Meerblick gibt es hier wie Sand am Meer... Mgarr, im Südosten der Insel, beheimatet den größten Hafen der Insel. Hier legen alle Fähren von Malta an. Aber auch die Yacht ist hier gut aufgehoben. Selbst in den stürmischen Wintermonaten kann man hier das Boot beruhigt zurück lassen und sich auf Landerkundung begeben.


Bookmark and Share

Beliebte Beiträge