Seychellen Yachtcharter - Um diese Zeit sollte man längst vor Anker liegen

Gespickt mit Riffen und Untiefen

Vor Jahrmillionen löste sich Afrika von einem Kontinentalsockel, dessen Rest die Seychellen darstellen. Sie teilen sich in die Inneren und Äußeren Inseln. Wer hierzulande von den Seychellen spricht, meint vor allem die Inneren Inseln um die Victoria-Gruppe mit der Hauptinsel Mahe. Diese Inseln stellen auch das eigentliche Charter-Revier dar, denn eine Fahrt zu den Äußeren Seychellen ist nur mit örtlichem authorisierten Skipper gestattet.

Seychellen Yachtcharter - Um diese Zeit sollte man längst vor Anker liegen

Seychellen Yachtcharter: Dämmerung – Um diese Zeit sollte man längst vor Anker liegen

Die Victoria-Gruppe besteht aus der Hauptinsel Mahe und gut einem Dutzend weiteren Inseln: Praslin, La Digue, Curieuse, Grande Soeur, Felicite, Fregate, Aride, Silhouette, Ile du Nord, Cousin, Cousine, Cerf, Ste Anne, Round, Moyenne. Sie alle bestehen aus Granitgestein und beherbergen 95% der Bevölkerung. Amtsprache ist Kreolisch, Englisch und Französisch.
Die einzelnen Inseln liegen nicht weiter als 30 Seemeilen voneinander entfernt. In bequemen Tagesetappen gelangt man so von einer Insel zur anderen. Beim Navigieren muss man auf die vielen Riffe und Untiefen aufpassen, die den Küsten vorgelagert sind. Ein intensives Kartenstudium ist deshalb unerlässlich. Auch der Tidenhub sollte im Auge behalten werden. Zwar beträgt er nicht mehr als 25 bis 30 cm. Doch viele Ankerplätze sind Flachwasserzonen, die dabei bei Ebbe schon mal kritisch flach werden können. Ankerbuchten gibt es an allen Inseln, teilweise mit und ohne Mooringtonnen, feste Piers jedoch so gut wie keine.
Packt für die Abende einige Windlichter mit in den Seesack. Wie überall in Äquatornähe ist die Dämmerung wesentlich kürzer als in unseren Breiten. Bereits ab 18.30 Uhr Ortszeit ist es stockdunkel. Dann sollte man auch tunlichst vor Anker liegen, denn das Revier ist kaum betonnt, geschweige denn mit Leuchtfeuern ausgestattet. Bei Dunkelheit hat man also keine Chance, einen Liegeplatz zu finden, geschweige denn Riffen oder Untiefen ausweichen zu können. Segeln findet daher auf den Seychellen ausschließlich bei Tageslicht statt.

Seychellen Yacht Charter - La Digue: Auf der Südseite sind gleich drei Ankerbuchten nebeneinander

Seychellen Charter: La Digue – Auf der Südseite sind gleich drei Ankerbuchten nebeneinander

Die Seychellen haben tropisches Klima mit ganzjährig hoher Luftfeuchtigkeit und Durchschnittstemperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Nachts kühlt es kaum ab und auch die Wassertemperaturen entsprechen in etwa denen der Luft. Geprägt ist das Klima außerdem durch den Südostmonsun von April bis Oktober bzw. den Nordwestmonsun von Oktober bis April. Während des Südostmonsuns herrscht eine eher rauhe See mit Winden bis 25 Knoten. Der Nordwestmonsun wird begleitet von Temperaturen über 30 Grad, Windstärken um 10-15 Knoten und kurzen Regenfällen. Das Meer gleicht dann oft einem ruhigen See. Während der Übergangszeiten wehen nur schwache Winde, so dass diese Zeit für Taucher und ruhige Segeltörns optimal ist.
Um eine Yacht chartern zu dürfen, braucht man keinen Segelschein. Es muss lediglich ein Erfahrungsnachweis ausgefüllt werden. Ausgangshafen ist der kleine Hafen auf Mahe, nicht weit vom internationalen Flughafen entfernt. In der Nähe gibt es einige nette Restaurants und Geschäfte für die Proviantierung.
Um einreisen zu dürfen, braucht man lediglich einen noch sechs Monate gültigen Reisepass und ein Rückflugticket. Das Visum wird dann bei der Einreise erstellt. Beim Verlassen des Landes müssen alle Besucher der Seychellen eine Servicegebühr von 40 US-Dollar in ausländischen Devisen entrichten.

  • Teilen :

Die Corona Leitplanken

Es wurden Verhaltensregeln für den bestmöglichen Schutz aller Beteiligten vor dem Corona Virus entwickelt. Diese hat der Deutsche Olympische Sportbund unter dem Begriff “Leitplanken” veröffent...

13.08.2020
0

Wo ist das Bootfahren und Segeln in Deutschland derzeit möglich?

Das Nutzen eines Sportbootes ist in vielen Gebieten und Bundesländern schon wieder möglich. Hier der Überblick über die aktuelle Lage nach Bundesland (alphabetisch): Baden Württemberg Segeln ...

04.08.2020
0

eSailing - endlich wieder segeln

Auch wenn das wirkliche Segeln größtenteils (mit Einschränkungen) schon wieder möglich ist, wird der kommende Sommer sicherlich anders sein, als in den vergangenen Jahren. Allgemeine Reisebeschrä...

04.08.2020
0