skip to navigation

Segelreviere in Azoren

Yachten suchen  
Erweitererte Suche

21 Yachten im Revier Azoren verfügbar

  • Preis
  • Region
  • Zeit
  • Größe

Preisspanne

  • Yachtcharter Britische  Sun Odyssey 509
    Sun Odyssey 509
    Kleine Antillen 3 Bewertungen
    • 6 Personen / 15.38 Meter
    • 16.06.2018 / 7 Tage
    5110,00US$  
    Infos  
    30,0% Rabatt
  • Yachtcharter Kroatien Bavaria Cruiser 45
    Bavaria Cruiser 45
    Split / Dalmatien 4 Bewertungen
    • 8 Personen / 14.27 Meter
    • 12.05.2018 / 7 Tage
    1105,00€  
    Infos  
    35,0% Rabatt
  • Yachtcharter Kroatien Elan 31
    Elan 31
    Kornaten / Dalmatien 4 Bewertungen
    • 4 Personen / 9.4 Meter
    • 12.05.2018 / 7 Tage
    630,00€  
    Infos  
    40,0% Rabatt
Yachtcharter Azoren: Die Azoren leuchten in den verschiedensten Grüntönen Yachtcharter Azoren: Revierinfo

Die grünen Inseln

Wer das erste Mal im Charter Azoren segelt, dürfte überrascht von dem intensiven Grün sein, das alle Inseln des Bootscharters Azoren dominiert. Dichte Wälder wechseln sich mit saftig-grünen Wiesen ab. Die kleinen Feldwege, die sich quer durch die Inseln ziehen, werden gesäumt von buschigen Farnen und blühenden Hortensienhecken.
Charter Pico: Blick auf die malerische Insel Pico

Yachtcharter Azoren: Inseltipp

Charter Pico: Zwischen Vulkanen, sattgrünen Wiesen und Wäldern, Weinbergen und Pottwalen

Sie ist die zweitgrößte und vielleicht landschaftlich beeindruckendste Insel des Charters Azoren: Pico. Pico könnte facettenreicher kaum sein, ist aber auch eine Insel des Widerspruchs. Mit dem majestätischen Berg Pico, der mit seinen fast 2350 Metern die gesamte Insel überragt, existiert auf Pico die höchste Erhebung Portugals. Der Gipfel des Vulkans im Charter Azoren ist fast ständig von Schnee bedeckt und bildet so einen herrlichen Kontrast zu dem satten Grün der Wiesen und Wälder, die ganz Pico überziehen.
Yachtcharter Sao Miguel: Die steile Küste der Insel Sao Miguel

Yachtcharter Azoren: Insel-Tipp

Naturgewalten auf Sao Miguel hautnah erleben

Der Charter Azoren ist vollkommen vulkanischen Ursprungs. Eindrucksvoll erleben kann man die Urgewalten, die von den (noch immer aktiven) Vulkanen im Bootscharter Azoren ausgehen, auf der Insel Sao Miguel. Die größte Insel im Yachtcharter Azoren besteht eigentlich aus zwei Teilen, die vor rund 10.000 Jahren durch vulkanische Aktivität verbunden wurden. Überall sieht man auch heute noch den vulkanischen Einfluss auf die Insel. So lässt sich bereits die üppige grüne Vegetation, die die Insel wie ein grüner Teppich überzieht, auf die fruchtbare Vulkanerde zurückführen.

Aber auch der majestätische Einsturzkrater Sete Cidades im Westteil der Insel oder das imposante Gebirgsmassiv der Serra Agua de Pau sind lebendige Zeugnisse der vulkanischen Aktivität im Charter Azoren. Auf Sao Miguel wird eindrucksvoll deutlich welche Naturgewalten für die Schaffung der Inseln des Bootscharters Azoren verantwortlich waren. Zudem gibt es im Furnastal zahlreiche heiße Quellen und imposante Geysire. Das Hinterland der im Charter Azoren gelegenen Insel Sao Miguel ist von malerischen Wanderwegen durchzogen. 
Charter Azoren: Angra do Heroismo ist die älteste Stadt der Azoren

Yachtcharter Azoren: Städtetipp

Angra do Heroismo – die älteste Stadt des Charters Azoren

Auf der Insel Terceira befindet sich die wohl interessanteste Stadt des Bootscharters Azoren. Die Rede ist von Angra do Heroismo, der ältesten Stadt des Charters Azoren. Alleine die Einfahrt in die pittoreske Bucht von Angra, ist für Segler ein unvergleichliches Vergnügen. Während man zunächst nur die gebirgige, grüne Silhouette Terceiras wahrnimmt, fallen allmählich die zwei majestätischen Festungen ins Auge, die Angra do Heroismo wie zwei steinerne Wächter flankieren. Dazwischen erstreckt sich, das im Charter Azoren gelegene, Angra do Heroismo in all seiner Pracht.
Bootscharter Azoren: Das Peter Cafè Sport ist weltberühmt

Yachtcharter Azoren: Kneipentipp

Peter Cafè Sport ist die vielleicht berühmteste Kneipe der Welt

Mitten im Hafen von Horta auf der Insel Faial im Charter Azoren befindet sich die womöglich berühmteste Kneipe der Welt. Die Rede ist von Peter Café Sport, einer seit 1918 existierenden Kneipe mitten im abgelegenen Yachtcharter Azoren. Ursprünglich genossen hier vor allem Transatlantikpiloten und Walfänger den einen oder anderen Rum, später war die Kneipe im Bootscharter Azoren hauptsächlich Anlaufstelle für Atlantiksegler, die zwischen Nordamerika und Europa hin und her segelten. Diese trugen den Ruhm der Kneipe Peter Café Sport soweit in die Welt hinaus, dass sie zu einer der berühmtesten Kneipen weltweit avancierte. Nicht umsonst wurde das, im Charter Azoren gelegene, Peter Café Sport vom Magazin Newsweek zu den besten Bars der Welt gewählt. Für die Weltausstellung EXPO in Lissabon 1998 wurde die Kneipe im Bootscharter Azoren sogar eigens in Originalgröße nachgebaut.
Charter Azoren: Um Pico befindet sich einer der besten Wal-Beobachtungs-Plätze der Welt

Yachtcharter Azoren: Intensives Naturerlebnis

Schwimmen mit den sanften Meeresriesen

In der ehemaligen Walfabrik in Cais do Pico im Charter Azoren deutet sich bereits an wer die Gewässer rund um den Yachtcharter Azoren beherrscht. Hier sind die riesigen Kieferknochen eines ausgewachsenen Pottwals ausgestellt, zwischen denen ein Mensch mühelos Platz findet. Auch eine Reihe alter Walfangboote mit Gaffelsegel, mit denen 1983 im Charter Azoren noch Walfang betrieben wurde, sind hier ausgestellt. Schwer vorstellbar, dass es mit den vergleichsweise kümmerlichen Booten tatsächlich gelang ausgewachsene Pottwale zur Strecke zu bringen.
Yachtcharter Azoren: Die Azoren bieten vielfältige Möglichkeiten für einen ausgedehnten Törn

Yachtcharter Azoren: Törnvorschlag

Segeln zwischen den malerischen Inseln des Charters Azoren

Ende 2011 öffneten die Pforten des Vercharterers Sailazores erstmals ihre Türen. Seitdem ist es möglich im Bootscharter Azoren zu segeln, in einem Revier das bislang nur hartgesottenen Transatlantikseglern und eingefleischten Seemännern vorbehalten war. Die Infrastruktur im Charter Azoren ist zwar nicht mit europäischen Verhältnissen zu vergleichen, zwischen den inneren Inseln des Yachtcharters Azoren ist ein Törn aber ohne Probleme möglich. Besonders die Inseln Sao Jorge, Terceira, Graciosa, Faial und Pico eignen sich hervorragend für einen ausgedehnten Törn. Da die Marinas oft viele Segelstunden auseinanderliegen, empfiehlt es sich jeweils einen ganzen Tag einzuplanen, den man mit der Erkundung einer der Inseln im Charter Azoren verbringt.
Bootscharter Azoren: Auf jeder großen Insel der Azoren gibt es zumindest eine Marina

Yachtcharter Azoren: Infrastruktur

Infrastruktur und Segelbedingungen im Charter Azoren

Gerade mal einen Charteranbieter gibt es im Bootscharter Azoren – und das auch erst seit Ende 2011. Wer nun befürchtet in einem Revier ohne jedwede Infrastruktur segeln zu müssen, liegt glücklicherweise falsch. Zumindest eine rudimentäre Infrastruktur findet man auch im Charter Azoren. Auf jeder Insel des Bootscharters Azoren gibt es mindestens eine Marina, in der bei schwierigen Wetterverhältnissen Schutz gesucht werden kann. Diese sind auch nötig, denn ansonsten sind geschützte Liegeplätze Mangelware. Häufig steht der Schwell auch in den Buchten und macht ein Liegen unmöglich.

Die Segelsaison im Charter Azoren reicht von Juni bis Mitte September. Die Wetterbedingungen sind wechselhaft, mitunter herrscht sogar Flaute. Ansonsten weht der Wind mit etwa 10 Knoten aus nördlicher, nordöstlicher oder westlicher Richtung. Je weiter das Jahr voranschreitet, desto mehr Kraft gewinnen auch die Winde im Yachtcharter Azoren. Im September können diese durchaus an die 20 Knoten erreichen. Tidenstrom tritt im Charter Azoren nur vereinzelt auf, beispielsweise im Canal do Faial und beträgt nicht mehr als 2 Knoten. Auch der Tidenhub fällt mit maximal 1,40 Meter relativ gering aus.

Kontakt

Karsten knorr Sie haben noch weitere Fragen zur Buchung auf yachtcharterfinder?

Rufen Sie uns an
Tel: 0800 0704700

Skype Skype Me!

E-Mail: info@yachtcharterfinder.com