skip to navigation

Segelreviere in Normandie / Bretagne

Yachten suchen  
Erweitererte Suche

2 Yachten im Revier Normandie / Bretagne verfügbar

  • Preis
  • Region
  • Zeit
  • Größe

Preisspanne

  • Yachtcharter Kroatien Sun Odyssey 39i
    Sun Odyssey 39i
    Kornaten / Dalmatien 4 Bewertungen
    • 6 Personen / 11.86 Meter
    • 14.12.2019 / 7 Tage
    1067,25€  
    Infos  
    25,0% Rabatt
  • Yachtcharter Kroatien Bavaria Cruiser 37
    Bavaria Cruiser 37
    Kornaten / Dalmatien 4 Bewertungen
    • 6 Personen / 11.3 Meter
    • 20.04.2019 / 7 Tage
    840,00€  
    Infos  
    30,0% Rabatt
  • Yachtcharter Griechenla Lagoon 450 S
    Lagoon 450 S
    Ionisches Meer 4 Bewertungen
    • 10 Personen / 13.96 Meter
    • 27.04.2019 / 7 Tage
    3675,00€  
    Infos  
    25,0% Rabatt
Charter Bretagne - Beeindruckender Tidenhub von bis zu 5 Metern Charter Bretagne: Beeindruckender Tidenhub von bis zu 5 Metern

Yachtcharter Bretagne: Revier-Info

Bretagne: Wild im Norden, zahm im Süden

Die Bretagne als Segelrevier kennen die meisten Charterskipper nur vom Hörensagen. Da schießen gleich Bilder in den Kopf von meerumtosten Leuchttürmen, peitschendem Sturm, gewaltigen Brechern an bedrohlichen Klippen und reißendem Strom. Auch wenn das Segeln an der bretonischen Küste natürlich etwas anderes ist, als im Mittelmeer – diese Szenarien gelten höchstens für die Nord- und Westküste der Bretagne, und auch nur bei wirklich schlechtem Wetter. Der Süden der Bretagne ist dagegen erstaunlich freundlich. Weiter lesen
Yachtcharter Bretagne - In Benodet warten die Yachten auf die Flut Yachtcharter Bretagne: In Benodet warten die Yachten auf die Flut

Yachtcharter Bretagne: Lohnende Ziele

Nichts für Meilenfresser, aber für Entdecker und Genießer

Zwischen Benodet und Vannes liegen 60 Seemeilen abwechslungsreiche Küste mit tiefen Flusseinschnitten, größeren Inseln, einem Archipel und einem Golf sowie vielen kleineren Ortschaften und mittleren Küstenstädtchen. Ein Angebot, aus dem sich Törns für jeden Geschmack zusammenstellen lassen. Auch Strom und Tidenhub werfen hier keine größeren Probleme auf oder machen kompliziertere Planung notwenig. Weiter lesen
Verwandte Berichte
Bretagne Charter:
Belle Ile: Perle der Südbretagne
Bretagne Charter:
Morbihan: Alles dreht sich um Wasser und Boote
Jachtcharter Bretagne: Starke Strömung am Westzipfel der Bretagne Yachtcharter Bretagne: Starke Strömung am Westzipfel der Bretagne

Yachtcharter Bretagne: Küstenabschnitte

Wilde Küste, malerische Flüsse, geschützte Golfe

Die Bretagne mit ihrer riffbewehrten Küste, an der vorbei sich der Atlantik in die Enge des Kanals drängt, scheint auf den ersten Blick kein gastliches Revier für den Hobbysegler zu sein. Dennoch gilt sie den Wassersportlern unter unseren französischen Nachbarn zurecht als das Mekka des europäischen Segelsports schlechthin. Nirgends sonst ist die europäische Atlantikküste so abwechselnd und herausfordernd zugleich, erlebt der Fahrtensegler eine so innige Verbindung zwischen Land und Meer. Und in keinem anderen Revier stößt er auf einer Länge von 350 Meilen auf so viele geographische, klimatische und kulturelle Kontraste. Weiter lesen
Verwandte Berichte
Bretagne Bootscharter:
Segeln im Takt der Tide
Bretagne Charter:
Landerneau und ein Fischer am Haken
Yacht Charter Bretagne - Niedrigwasser an der südbretonischen Küste Charter Bretagne: Niedrigwasser an der südbretonischen Küste

Yachtcharter Bretagne: Navigation

Was muss man zu Strom und Tidenhub wissen?

In vielen Segelrevieren kann man Strom und Tidenhub vernachlässigen. Nicht so an der Südküste der Bretagne: Hier ist der Strom allgegenwärtig. In der offenen See vor der Küste fließt er nur mit maximal 2,4 Knoten. Das kann einem zwar zu schaffen machen, wenn man gegenan will, doch mehr Beachtung muss man dem nicht schenken. Genau nachrechnen müssen Wassersportler allerdings beim Eingang in die Bucht von Quiberon, im Golfe du Morbihan (wo er stellenweise bis zu 9 Knoten betragen kann!) und für die Flussfahrten. Hier sollte man speziell darauf achten, dass man mit dem Strom oder bei Stauwasser segelt. Weiter lesen
Verwandte Berichte
Bretagne Bootscharter:
Segeln im Takt der Tide
Charter Bretagne:
Bretagne: Wild im Norden, zahm im Süden
Bootscharter Bretagne - Vorbildliche Befeuerung Bootscharter Bretagne: Vorbildliche Befeuerung

Yachtcharter Bretagne: Wind & Wetter

Segeln im Takt der Tide

Klimatisch profitiert die Südseite der Bretagne vom warmen Golfstrom und im Sommer vom Azorenhoch, das hier früher im Jahr als bei uns in Deutschland seine wärmende und wetterberuhigende Kraft entfaltet. Es drängt die atlantischen Tiefdrucksysteme nach Norden ab und beschert dem Segler neben subtropischen Temperaturen mit einer jeweils ortspezifischen Thermik angenehme leichte Winde. Selbst der tidengewöhnte Nordseesegler wird sich allerdings daran gewöhnen müssen, dass Ebbe und Flut im Zusammenspiel mit dem Wind und der von Westen anrollenden Atlantikdühnung überraschende Strom- und Seegangsphänomene auslösen. Weiter lesen
Yachtcharter Bretagne - Natur pur - Kein Hochhaus-Hotel verschandelt die Inselsilhouette Yachtcharter Bretagne: Natur pur - Kein Hochhaus verschandelt die Silhouette

Yachtcharter Bretagne: Insel-Tipp

Belle Ile: Perle der Südbretagne

Aus dem Blickwinkel des Fahrtenseglers trägt Belle Ile - die Schöne Insel - ihren Namen zu Recht: Die beiden Häfen Le Palais und Sauzon haben auch heute ihre Ursprünglichkeit als ehemalige Fischerhäfen behalten. Die Investoren des Wassersporttourismus, die von Brest bis La Rochelle die Festlandsküste mit immer mehr Supermarinas bestücken, konnten sich in diesem Kleinod nicht festbeißen. Zu eigensinnig sind die Inselbewohner, und zu eng die riffgesäumten Buchten, als dass sich hier Geschäfte mit Schwimmstegen samt fließend Wasser und Elektroanschluss machen ließen. Weiter lesen
Charter Bretagne - Die verwinkelte Wasserlandschaft per Yacht erkunden Charter Bretagne: Die verwinkelte Wasserlandschaft per Yacht erkunden

Yachtcharter Bretagne: Tipp

Morbihan: Alles dreht sich um Wasser und Boote

Östlich von Quibéron und La Trinité lockt der Golf du Morbihan. Hinter der Riffbarriere der Chaussee de Beniguet, bei Port Navalo, liegt die Einfahrt. Sie ist nicht einmal eine halbe Meile breit. Bis zu 6 Knoten läuft hier der Strom im Takt der Tide. Dahinter öffnet sich, abgeschirmt vom Atlantik, die schönste Wasserlandschaft der Bretagne. Der Golf du Morbihan und die umliegende Landschaft ist zugleich das kulturelle Herz der Bretagne. Doch Vorsicht: an vielen Stellen ist es relativ flach und es gibt Brücken, die nicht allzu hoch sind. Daher sind es vor allem die Crews kleinerer Boote, die von diesem Revier schwärmen - dann allerdings in den höchsten Tönen. Weiter lesen
Yachtcharter Bretagne - Landerneau - Ein malerischer Hafen "mitten im Land" Yachtcharter Bretagne: Landerneau - Ein malerischer Hafen "mitten im Land"

Yachtcharter Bretagne: Törnbericht

Landerneau und ein Fischer am Haken

Das Revier bei Brest an der bretonischen Nordwestküste ist eine Welt für sich. Nicht einfach zu besegeln und ganz sicher nichts für Anfänger. Doch wer auf der Suche nach Ursprünglichkeit ist, nach Herausforderungen und wilder Ungezähmtheit, der wird es hier lieben. Es ist Mitte September. Auf der Terrasse des Café Le Flore am Becken 1 des alten französischen Kriegshafens Rochefort versammeln sich die Yachties, Franzosen zumeist, aber auch Engländer und Niederlände, zum Mittagsklön. Die Saison klingt aus. Einheimische und Fremde - wie auch ich - machen jetzt ihr Boot zur Überwinterung klar. Weiter lesen

Kontakt

Karsten knorr Sie haben noch weitere Fragen zur Buchung auf yachtcharterfinder?

Rufen Sie uns an
Tel: 0800 0704700

Skype Skype Me!

E-Mail: info@yachtcharterfinder.com