skip to navigation

Segelreviere in Kroatien

Yachten suchen  
Erweitererte Suche

3202 Yachten im Revier Kroatien verfügbar

  • Preis
  • Region
  • Zeit
  • Größe

Preisspanne

  • Yachtcharter Kroatien Bavaria 50
    Bavaria 50
    Split / Dalmatien 4 Bewertungen
    • 10 Personen / 15.43 Meter
    • 07.01.2017 / 7 Tage
    1965,00€  
    Infos  
    25,0% Rabatt
  • Yachtcharter Griechenla Bali 4.0
    Bali 4.0
    Kykladen / Ägäis 4 Bewertungen
    • 8 Personen / 12.2 Meter
    • 06.05.2017 / 7 Tage
    3181,50€  
    Infos  
    37,0% Rabatt
  • Yachtcharter Kroatien Oceanis 45
    Oceanis 45
    Istrien-Kvarner 4 Bewertungen
    • 8 Personen / 13.85 Meter
    • 07.01.2017 / 7 Tage
    1792,50€  
    Infos  
    25,0% Rabatt
Kroatien Yachtcharter - Rovinj: Einer der romantischsten Häfen in Istrien Kroatien Yachtcharter: Rovinj - Einer der romantischsten Häfen in Istrien

Yachtcharter Kroatien: Revier-Info

Kleines Land ganz groß

Kroatien zählt mit seinen gut viereinhalb Millionen Einwohnern zu den eher kleinen Ländern in Europa, vergleichbar etwa mit der Schweiz oder Dänemark. Doch im Wassersport zählt die Nation zu den ganz großen: Jahr für Jahr kommen viele Tausend Chartergäste an die kroatische Adria.

Gründe dafür gibt es zuhauf. Zum Beispiel die landschaftliche Vielfalt: Zu Kroatien gehören rund 1800 km Adria-Küste, nicht gezählt die Küstenlinien der 1185 großen und kleinen Inseln, von denen nur 66 bewohnt sind. Oder die hohe Dichte an Häfen und Marinas. Vielleicht sind es auch die noch immer relativ günstigen Preise, die die Boots-Touristen anlocken. Oder die unkomplizierte Anreise: Für Süddeutsche, Österreicher und Schweizer ist Kroatien in ein paar Stunden mit dem Auto zu erreichen.








Das Segelrevier Kroatien lässt sich in vier Abschnitte unterteilen: Die Halbinsel Istrien im Norden mit so wunderschönen Hafenstädtchen wie z.B. Porec, Rovinj und Pula, und der Kvarner mit den Inseln Krk, Rab, Cres und Losinj. Südlich davon schließt sich Dalmatien an, ein schmaler, 450 km langer Streifen entlang der Adria. In Dalmatien gibt es drei Segelreviere: die Kornaten, ein Reich aus unzähligen Inseln vor der Küste Norddalmatiens. Hier befinden sich die Städte Zadar, Sukosan, Biograd, Murter, Tribunj, Sibenik und Primosten, alles Segelzentren par excellence. Südlich davon kommt die Region um Split und Trogir, davor liegen einige große Inseln wie z.B. Brac, Hvar, Solta, Vis, und Korcula. Ganz im Süden schließlich liegt Dubrovnik, von wo aus sich ein Törn zu den vorgelagerten Inseln, den Elaphiten, sowie dem benachbarten Montenegro anbietet.








Kroatien verfügt über eine große Zahl gut eingerichteter Sportboothäfen, ergänzt durch kommunale Einrichtungen in den Stadthäfen und privat betriebener Steganlagen in der Inselwelt. Das mediterrane Klima ermöglicht Wassersport bis in den November hinein. Die Vegetation ist üppig, auch im Sommer dominieren bis auf wenige Inselgruppen grüne Hänge, weite Flächen mit dichtem Macchia-Bewuchs, Lorbeer und Ginsterbüsche und wer sich auskennt, entdeckt auf den Landgängen Heil- und Gewürzpflanzen.

Kroatien Bootscharter - Geschichtsträchtig: Das Amphitheater in Pula Kroatien Bootscharter: Geschichtsträchtig - Das Amphitheater in Pula

Das Wasser ist sauber, aufgrund der überwiegend felsigen Küste erstaunlich klar und eignet sich hervorragend zum Schnorcheln. Auch Wind und Wetter sind exzellent zum Segeln geeignet. Das Essen ist abwechslungsreich, beeinflusst von österreichischer, italienischer und regionaler Kochkunst der ehemaligen jugoslawischen Gebiete. Es gibt eine Reihe ausgesprochen guter Weine und trotz anziehender Preise – die Landeswährung ist der Kuna, aber der Euro wird fast überall akzeptiert - ist der Restaurantbesuch noch immer relativ preiswert. Alles Gründe, die das Revier auch für Chartersegler und Chartermotorbootsportler interessant machen und Kroatien in den letzten Jahren erstaunliche Zuwachsraten bescherten.

Der besondere Reiz der kroatischen Küsten liegt aber in ihrer Geschichte, die bis heute in ihren Hafenstädten, Bauwerken, Monumenten und zahlreichen anderen Einflüssen deutlich wird. Wer in Rovinj, Korcula, Primosten oder Hvar durch die alten Gassen schlendert, sieht die Spuren der Römer, Byzantiner und natürlich der Venezianer. Denn immer waren die alten Hafenstädte stark in die geschichtlichen Abläufe involviert. Wo heute Charteryachten liegen, wurden vor Hunderten von Jahren Frachtensegler entladen. Grund genug, aus einem Kroatien-Törn keine "Meilenfresser-Woche" zu machen.

Verwandte Berichte
Kroatien Bootscharter:
Die wichtigsten Winde in der Adria
Kroatien Charter:
Grandiose Naturkulisse in Grün und Grau

Bookmark and Share

Kontakt

Karsten knorr Sie haben noch weitere Fragen zur Buchung auf yachtcharterfinder?

Rufen Sie uns an
Tel: 0800 0704700

Skype Skype Me!

E-Mail: info@yachtcharterfinder.com