Kabinen von:
bis:

Kroatien

Kroatien beeindruckt! Fast 1.200 Inseln, insgesamt knapp 6.000 km Küstenlinie, eine hohe Dichte an kleinen und großen Häfen und Marinas, glasklares Wasser und eine abwechslungsreiche Landschaft. Was will man mehr von einem Revier? Wind natürlich und davon hat die Adria einiges zu bieten: Maestral, Burin, Bora, Jugo und Newera. Die einzelnen Winde kann man je nach Region und Tageszeit erleben, wobei man dem Unwetter Sturm Newara hoffentlich nicht begegnen wird bei seiner Yachtcharter.

SEGELREVIERE IN Sizilien

Sizilia amore mio die größte Insel des Mittelmeeres, hat Seglern einiges zu bieten. Stabile Winde, trockene Sommermonate, milde Winter und reichlich Buchten und Häfen, die auch Kurztrips jederzeit möglich machen. Das Highlight dieses Yachtcharter Reviers ist aber sicherlich der Stromboli - ein stets aktiver Vulkan, der nachts rot leuchtet und ein unvergesslichen Anblick bietet man bezeichnet ihn auch als den "größten Leuchtturm der Meere" ... wirklich atemberaubend.

344 Yachtensind im Revier verfügbar

Details von Sizilien

Informationen zum Revier

Charter Sizilien: Erhaben - Blick von Lipari nach Vulcano

Der größte Leuchtturm der Meere

Yachtcharter Sizilien: Revier-Info

Sizilien, die größte Insel des Mittelmeeres, erfreut sich unter Seglern großer Beliebtheit. Mit Recht: Orte und Landschaften haben ihren ursprünglichen Charakter bewahrt, aber die seglerische Infrastruktur wird ständig verbessert. An der Nordküste und den davor gelagerten Liparischen Inseln findet man eine fantastische Landschaft und kristallklares, sauberes Wasser. Typische Ausgangspunkte für einen Törn sind die sizilianischen Orte Palermo, Cefalu, Sant Agata, Portorosa oder Milazzo. Von dort aus kann man entlang der Häfen, Kaps und Buchten die Nordküste Siziliens erkunden, außerdem einen Abstecher zu den Äolischen Inseln (auch Liparische Inseln genannt) machen.

Verwandte Berichte:

Charter Äolische InselnAktive Vulkane hautnah erlebenSizilien YachtcharterSchwertfisch vom Achterdeck
Mehr
Yachtcharter Sizilien: Cefalu - malerische Häuser und sanfte Hügel

Schwertfisch vom Achterdeck

Yachtcharter Sizilien: Törnbericht

Sizilien ist eine Insel, die ich eigentlich nie wirklich für einen Urlaub in Erwägung gezogen hatte. Aber irgendwann schwärmte mir mein Freund Christian vom Segeln vor und wir beschlossen, einen Törn gemeinsam zu unternehmen. Gesagt, getan. Der Flug führte uns von Düsseldorf nach Catania zu Fuße des Ätna. Dann ging's nach Cefalu, hier lag unser Boot, eine Bavaria 42, vor Anker. Die Crew trudelte im Laufe des Nachmittags ein und es stellte sich schnell heraus, dass alle aus dem gleichen Grund da waren, nämlich Spaß zu haben. 

Verwandte Berichte:

Äolische Inseln YachtcharterSieben Schönheiten nördlich von SizilienNeapel YachtcharterO Sole Mio: Amalfi, Capri, Ischia
Mehr
Charter Äolische Inseln: Die Vulkane sind noch immer äußerst aktiv

Aktive Vulkane hautnah erleben

Yachtcharter Sizilien: Äolische Inseln

Etwa 35 Meilen nördlich von Sizilien liegen die Äolischen Inseln, die nach der Hauptinsel Lipari auch Liparische Inseln genannt werden. Die sieben Inseln, südlich begrenzt durch Vulcano, im Norden durch Stromboli, gehört zu einer Vulkankette, die sich zwischen dem Vesuv von Neapel und dem Aetna auf Sizilien erschreckt. Die beiden Vulkane auf Stromboli und Vulkano sind immer noch äusserst aktiv; aus dem Kratern von Vulcano "dampft" es nur etwas, hingegen entlädt sich der "Idd" auf Stromboli in regelmässigen Abständen.

Verwandte Berichte:

Äolische Inseln YachtcharterSieben Schönheiten nördlich von Sizilien
Mehr
Yachtcharter Äolische Inseln: Vulcano mit heißen Quellen und Schwefelbädern

Sieben Schönheiten nördlich von Sizilien

Yachtcharter Sizilien: Törnbericht

Das Segelrevier vor Kalabrien, die faszinierende Inselwelt der Isole Eolie, ist ein absolutes Muss für Segelliebhaber und Italienfans. Die Inselgruppe der "Sieben Schönheiten", wie die Einheimischen dieses kleine Archipel nördlich von Sizilien nennen, gehört zu den Geheimtipps unter Seglern und ist noch relativ unbekannt. Das jedoch zu unrecht, denn das Mar Tirreno ist eines der schönsten Segelreviere der Welt und die Inseln um das größte Eiland Lipari herum sind absolute Traumziele. Sie sind allesamt vulkanischen Ursprungs und liegen in bequemer Reichweite, sowohl untereinander als auch vom Festland Kalabriens (ca. 40 Seemeilen vor der Küste Tropeas). Zeugnisse des vulkanischen Wesens der Inseln sind u.a. die heißen Quellen und Schlammbäder von Vulcano, sowie die farbigen Eruptionen auf Stromboli.

Verwandte Berichte:

Charter Äolische InselnAktive Vulkane hautnah erleben
Mehr