Ärmelkanal Charterboot - Segeln vor Windmühlen in der Westerschelde

Nördlich der Straße von Dover: Bis in die Schelde

Das Revier rund um den Ausgangshafen Zeebrügge erstreckt sich entlang der Nordseeküste Hollands und Belgiens bzw. der norddfranzösischen Küste um Calais und Dünkirchen. Aber nicht nur eintöniges Küstensegeln steht auf dem Plan. Im Norden bieten die verzweigten Kanäle und Meerengen der Westerschelde, Oosterschelde und rund Zuid-Beveland genügend Abwechslung.

Ärmelkanal Charterboot - Segeln vor Windmühlen in der Westerschelde

Ärmelkanal Yachtcharter: Segeln vor Windmühlen in der Westerschelde

Die Einfahrt zur Westerschelde, dem Zugang nach Antwerpen, erfolgt nicht weit nördlich von Zeebrügge. Breskens, mit einer modernen Marina ausgestattet, liegt direkt am südlichen Ufer. Auf der engen Westerschelde zu navigieren ist wegen der vielen vorgelagerten Inseln und Sandbänke nicht ganz leicht. Im Norden liegt die Halbinsel Zuid-Beveland. Sie wird bei Hansweert durch einen künstlichen Kanal durchschnitten, der Westerschelde im Süden und Oosterschelde im Norden der Halbinsel verbindet.

Törns durch die fragmentierte holländische Küstenlandschaft sind eine höchst interessante und schöne Erfahrung. Ob man sich bis zum Hollands Diep und Willemstad vorwagt oder sich auf die westlichen Gebiete beschränkt, ist dabei einerlei. Vorbei an Feldern und Marschen geht es mit der Yacht und jederzeit kann man dem Gewirr der Wasserwege entkommen und schnell wieder in die Nordsee hinaussteuern.

Ärmelkanal Bootscharter - Der Solent ist ein Segel-Mekka: Hier die Marina in Yarmouth

Ärmelkanal Bootscharter: Der Solent ist ein Segel-Mekka – Hier die Marina in Yarmouth

Auch südlich von Zeebrügge liegen interessante Törns. Dabei muss man sich nicht unbedingt auf die kontinentale Küste beschränken sondern kann im Rahmen eines Einwochentörns auch bequem nach England übersetzen, z.B. in den Solent, einem der geschichtsträchtigsten Segelreviere der Welt. Southampton, Portsmouth, Spithead: Diese Namen sind eng verbunden mit den Triumphen und Tragödien der Royal Navy, Orte wie Cowes auf der Isle of Wight sind untrennbar mit dem Yacht-Sport verbunden und sind jedem Segler ein Begriff.

Aber auch das kontinentale Europa hat seine Segeltradition und nicht minder schöne Küstenstreifen zu bieten. An Oostende und Westende vorbei geht es, immer entlang malerischer Sandstrände und flacher Küsten bis ins französische Dünkirchen, die mit der Neptune Marina einen Anlegeplatz mitten im Treiben der Stadt hat. Von hier ist es nicht mehr weit bis Calais. Auf der englischen Seite liegen Dover und nördlich davon Ramsgate, das durch seine Sailing Week bekannt ist (jeden August).

Klimatisch ist die Region auch dank des Golfstrom-Einflusses ganzjährig eisfrei. Die Wassertemperatur liegt zwischen 5 und 15 Grad Celsius, im Sommer ist das Wasser teilweise auch wärmer. Die vorherrschende Windrichtung ist West.

  • Teilen :

Die Corona Leitplanken

Es wurden Verhaltensregeln für den bestmöglichen Schutz aller Beteiligten vor dem Corona Virus entwickelt. Diese hat der Deutsche Olympische Sportbund unter dem Begriff “Leitplanken” veröffent...

13.08.2020
0

Wo ist das Bootfahren und Segeln in Deutschland derzeit möglich?

Das Nutzen eines Sportbootes ist in vielen Gebieten und Bundesländern schon wieder möglich. Hier der Überblick über die aktuelle Lage nach Bundesland (alphabetisch): Baden Württemberg Segeln ...

04.08.2020
0

eSailing - endlich wieder segeln

Auch wenn das wirkliche Segeln größtenteils (mit Einschränkungen) schon wieder möglich ist, wird der kommende Sommer sicherlich anders sein, als in den vergangenen Jahren. Allgemeine Reisebeschrä...

04.08.2020
0