Nordsee Charter - Felsige Küsten: Île d

Segeln im Ärmelkanal: Anspruchsvolle Bedingungen, Abwechslung pur

Der Ärmelkanal ist wegen seines großen Tidenhubs und des oft sehr kräftig vom Atlantik blasenden Winds nicht unbedingt eines der populärsten Reviere, zumal unter Segel-Anfängern. Aber ausgehend von den Marinas im Süden Englands, in Frankreich oder Belgien ist ein Törn mit der Charter-Yacht vorbei an Steilküsten, natürlichen Häfen und mit Zwischenstopps auf den wunderschönen Kanalinseln eine lohnenswerte Abwechslung. Langeweile kommt garantiert nicht auf zwischen der Straße von Dover und der Île d’Ouessant!

Nordsee Charter - Felsige Küsten: Île d'Ouessant

Nordsee Charter: Felsige Küsten – Île d‘Ouessant

Die Gewässer des Ärmelkanals können auf eine jahrhundertelange Segeltradition zurück blicken. Die Militärflotten Englands und Frankreichs beäugten sich lange von den beiden Seiten. Der Solent, ein Seitenarm des Kanals zwischen Südengland und der Isle of Wight ist eines der geschichtsträchtigsten Segelreviere der Welt. Southampton, Portsmouth, Spithead: Diese Namen sind eng verbunden mit den Triumphen und Tragödien der Royal Navy, Cowes auf der Isle of Wight ist untrennbar mit dem Yacht-Sport verbunden und sind jedem Segler ein Begriff. Brighton ist ein Nobel-Urlaubsort, in dessen Nähe immer schicke Yachten aller Größe und Couleur zu sichten sind. Der Hafen von Brighton ist auch bequem für größere Yachten anzulaufen.

Dank des milden Golfstroms ist der Ärmelkanal ganzjährig befahrbar. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 5 und 15 Grad Celsius, was selbst im Sommer nicht gerade zum Schwimmen einlädt. Aber auch auf der Yacht hat man genug Abwechslung. Die starke Strömung und der oft aufbrausende Wind erfordern höchste Konzentration von der Crew. Denn die Charter-Yacht will ja auch wieder sicher in den Hafen einlaufen. Dabei muss jedoch der extreme Tidenhub beachtet werden, der bis zu 14 Meter betragen kann. Die einsetzende Ebbe kann dabei selbst für Yachten mit weniger Tiefgang gefährlich werden. Information ist alles! Generell sind im östlichen Teil Tidenhub und Strömung geringer.

Nordsee Jachtcharter - Kulturstätten wie hier auf Jersey säumen den Kanal

Nordsee Yachtcharter: Kulturstätten wie hier auf Jersey säumen den Kanal

Der östliche Teil des Ärmelkanals bietet mit der Normandie schöne Sandstrände, die sich von den schroffen Klippen Südenglands abheben. Die Normandie ist im Westen von der Halbinsel Contentin begrenzt. Dahinter kommen gleich mit Jersey, Guernsey, Sark, Alderney und Herm die zu England gehörenden Kanalinseln. Steile Küsten, grüner Bewuchs und historische Stätten laden zu Landgängen ein. Sie sind der bretonischen Küste vorgelagert. Hier ist der Tidenhub teilweise extrem und die Landemöglichkeiten zumal für tiefgehende Yachten begrenzt. Schleusen werden beispielsweise in Penzance oder der bedeutenden Hafenstadt St. Malo eingesetzt, um eine künstliche Wassertiefe zu gewährleisten. Je weiter man sich der Keltischen See im Westen und damit auch dem offenen Atlantik nähert, desto rauer wird der Seegang.

Im Osten begrenzt durch die Meerenge bei Calais und Dover (Straße von Dover) ist der Ärmelkanal auch von Holland und Belgien aus gut zu erreichen. Zeebrügge oder Oostende sind beliebte Start-Marinas.

Der Ärmelkanal ist ein anspruchsvolles Revier, das im Norden wie im Süden abwechslungsreiche Küstenstriche und attraktive Landgänge bietet. Mit dem Solent vor Südengland befindet sich hier eines der historischsten Segelreviere Europas. Wer die Herausforderung sucht, wird sicherlich belohnt werden!

  • Teilen :

Die Corona Leitplanken

Es wurden Verhaltensregeln für den bestmöglichen Schutz aller Beteiligten vor dem Corona Virus entwickelt. Diese hat der Deutsche Olympische Sportbund unter dem Begriff “Leitplanken” veröffent...

13.08.2020
0

Wo ist das Bootfahren und Segeln in Deutschland derzeit möglich?

Das Nutzen eines Sportbootes ist in vielen Gebieten und Bundesländern schon wieder möglich. Hier der Überblick über die aktuelle Lage nach Bundesland (alphabetisch): Baden Württemberg Segeln ...

04.08.2020
0

eSailing - endlich wieder segeln

Auch wenn das wirkliche Segeln größtenteils (mit Einschränkungen) schon wieder möglich ist, wird der kommende Sommer sicherlich anders sein, als in den vergangenen Jahren. Allgemeine Reisebeschrä...

04.08.2020
0