Ostsee Yachtcharter: Wahrzeichen - Rot-Weiße Leuchttürme

Von Bodden und Förde

Unter Seglern genießt die Ostsee einen legendären Ruf. Das Segelrevier ist aus ganz Deutschland leicht und bequem zu erreichen und hat seinen ganz eigenem Reiz, ein gezeitenfreies Gewässer ohne Ebbe und Flut. Zudem bietet die Ostsee unzählige Inseln und viele einsame Strände. Stabile Hochwetterlagen gehen häufig mit längeren Ostwindperioden einher. Eine Fahrt auf der Ostsee ist eine Reise in die Geschichte. Auch für Naturfreunde ist sie ein wahres El Dorado.

Ostsee Yachtcharter: Wahrzeichen - Rot-Weiße Leuchttürme

Ostsee Yachtcharter: Wahrzeichen – Rot-Weiße Leuchttürme

Die Ostseeinseln und die vielen Häfen entlang der Küste laden zu herrlichen Segeltörns ein. Sei es im Westen der Ostsee in Richtung nach Skandinavien oder aber auch entlang der Küste in östlicher Richtung vorbei an den alten Hafen- und Hansestädten und Deutschlands großen Inseln Fehmarn, Rügen und Usedom bis nach Polen. Nicht zu vergessen die Geburtsstadt der Weltraumwissenschaft Peenemünde auf Usedom. Um alles zu entdecken, wird man dieses Segelrevier wohl mehr als einmal erkunden müssen.
Die gesamte Ostsee ist ein sehr flaches Meer. Die tiefste Stelle beträgt lediglich 160 m. Auch hat die Ostsee nur einen geringen Salzgehalt von gerade mal einem Prozent, da sie von zahlreichen Flüssen gespeist wird. Von vielen Seglern wird die Ostsee unterschätzt. Obwohl es sich um ein Binnenmeer handelt, können sich riesige Wellenberge aufbauen. Täglich den Wetterbericht zu hören, ist daher Pflicht für jeden verantwortungsbewussten Segler.
Die 34 Kilometer lange Förde bei Flensburg gilt als eines der schönsten Segelreviere der Ostsee. Die geschützte Innenförde bietet mit ihren verschiedenen Häfen und Marinas sowohl auf deutscher, als auch auf dänischer Seite ein ganz besonderes Flair. Die Förde unterliegt keiner Tide, jedoch kann der mittlere Wasserspiegel bei starken östlichen und westlichen Winden um bis zu einen Meter schwanken! Feine, weiße Sandstrände und sauberes Meerwasser laden zum Baden ein. Diese abwechslungsreiche Vielfalt ist es, die an schönen Tagen fast schon ein wenig an das Mittelmeer erinnert.

Ostsee Yachtcharter: Flensburger Förde - Friedliches Segelrevier mit besonderem Flair

Ostsee Yachtcharter: Flensburger Förde – Friedliches Segelrevier mit besonderem Flair

Die Boddengewässer liegen in der Nähe von Inselküsten im Gebiet zwischen Stralsund und Greifswald. Manchmal sind sie von alten Inselkernen, die inzwischen über Nehrungen oder auch mit Hilfe von Deichen zu einer Insel zusammengewachsen sind, eingeschlossen. Segler müssen beachten, dass die Wellen in den Boddengewässern viel kleiner sind als auf der Ostsee und es zahlreiche Untiefen und Sandbänke gibt. Für Ortsunkundige ist es wichtig, sich an die betonnten Fahrwasser zu halten.
Gute Seekarten, ausreichende Navigation und ein wachsames Auge sind unbedingt erforderlich. Denn nur einen halben Meter neben der Fahrrinne kann es nur noch knietief sein. Immer wieder müssen jedes Jahr zahlreiche Yachten freigeschleppt werden. Unter den einheimischen Wassersportlern geht dann der scherzhafte Ausspruch um: „Da hat sich wieder einer ein Stück Land gekauft!“

  • Teilen :

Die Corona Leitplanken

Es wurden Verhaltensregeln für den bestmöglichen Schutz aller Beteiligten vor dem Corona Virus entwickelt. Diese hat der Deutsche Olympische Sportbund unter dem Begriff “Leitplanken” veröffent...

13.08.2020
0

Wo ist das Bootfahren und Segeln in Deutschland derzeit möglich?

Das Nutzen eines Sportbootes ist in vielen Gebieten und Bundesländern schon wieder möglich. Hier der Überblick über die aktuelle Lage nach Bundesland (alphabetisch): Baden Württemberg Segeln ...

04.08.2020
0

eSailing - endlich wieder segeln

Auch wenn das wirkliche Segeln größtenteils (mit Einschränkungen) schon wieder möglich ist, wird der kommende Sommer sicherlich anders sein, als in den vergangenen Jahren. Allgemeine Reisebeschrä...

04.08.2020
0